Mini-Implantate

Als Zahnersatz werden Mini-Implantate dann eingesetzt, wenn beispielsweise Prothesen, häufig im Unterkiefer, nicht fest genug sitzen. Durch den Einsatz von Mini-Implantaten erhalten Prothesen einen deutlich besseren Halt, häufig auftretende Druckstellen durch die Prothese auf der Schleim­haut und Brüche gehören der Vergangenheit an. Mini-Implantate eignen sich außerdem gut im Unterkiefer und Oberkiefer,  da der Eingriff durch den reduzierten Durchmesser der Implantate deutlich schonender und angenehmer für den Patienten ist und weniger Raum vom Kieferknochen benötigt wird. Mini-Implantate besitzen, neben dem deutlich schonenderen Eingriff, noch viele weitere Vorteile:,

  • Minimaler, gewebeschonender Eingriff meist ohne Zahnfleischschnitt (mi­nimal-invasive Implantologie)
  • kaum Schmerzen und Schwellungen nach dem Eingriff
  • in seltenen Fällen Sofortbelastung und Sofortversorgung möglich (Miniimplantate und festsitzender Zahnersatz in einer Sitzung)
  • Kostenreduktion durch geringeren Behandlungsaufwand und niedrige Materialkosten
  • langfristiger Erfolg (bestätigt durch wissenschaftliche Studien)

In unserer Praxis beraten wir Sie gerne zu den individuellen Behandlungsmöglichkeiten und erstellen Ihnen einen individuellen Heil- und Kostenplan. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, wenn Sie weitere Fragen oder Interesse an Mini-Implantaten haben.