Bleaching

Nahrungsmittel (wie z.B. Tee, Kaffee oder Cola) führen dazu, dass sich ihre Farbpigmente auf den Zähnen ablagern und in den Zahnschmelz eindringen. Starkes Rauchen, bestimmte Krankheiten und Medikamente beeinflussen die Zahnfarbe. Mit zunehmendem Alter werden Zähne in den meisten Fällen dunkler, so dass allein die Anwendung von Zahnseide und Zähneputzen die Verfärbungen nicht beseitigt.

Das Bleaching oder die Zahnaufhellung ist die beste Lösung um die Verfärbungen der Zähne zu entfernen. Der Hauptbestandteil der Bleachingsubstanz ist Wasserstoffperoxid. Die zu behandelnden Zähne werden mit dem Aufhellungsmittel bedeckt. Die Peroxide zerfallen in Sauerstoffradikale und spalten die Farbmoleküle auf. Die verfärbten Substanzen werden nun aus dem Zahn herausgelöst, wobei die Molekülstruktur Ihres Zahnes unverändert bleibt. Schmelz, Dentin und vorhandene Füllungen werden von den Wirkstoffen der Zahnaufhellung nicht angegriffen.

Die Bleachingbehandlung ist so gut wie schmerzfrei. Nur in seltenen Fällen kommt es zur erhöhten Schmerzempfindlichkeit der Zähne auf Wärme oder Kälte, was sich aber innerhalb weniger Tagen normalisiert. Die Dauer des Aufhellungseffekts hängt von den äußerlichen Faktoren, wie Ernährung, Nikotinkosnum und Mundhygiene ab.

Erfahren Sie alles zum Thema Bleaching auf unserer Bleaching Münster Informationsseite: